Wie du Dates planst, die keine Frau verpassen möchte

date“Zu dir oder zu mir?”, ein Mann der auf diese Art ein Date ausmacht, zeigt sich nicht gerade von seiner kreativsten Seite. Manche Männer reagieren so euphorisch auf eine ergatterte Nummer, dass sich bei ihnen förmlich das Hirn ausschaltet und sie meinen dies sei bereits die feste Einladung für ein erotisches Abenteuer. Nun sicher, so etwas mag bestimmt häufiger vorkommen, und tatsächlich ist das Überlassen einer Telefonnummer eines der eindeutigsten Indikatoren dafür, dass eine Frau, zumindest zum Zeitpunkt des Nummerntausches, Interesse an einem Mann hat. Dennoch muss der Mann hier noch eine Hürde nehmen, denn es ist auch so, dass Dates eines der kritischsten Punkte sind, an denen Frauen oft noch kurzfristig einen Rückzieher machen. Hier sollte man lieber auf Nummer sicher gehen.

Warum Frauen trotz Interesse ein Date absagen

Um ein Verständnis dafür zu entwickeln, wie ein Date richtig gestaltet wird und wie du Flakes vermeidest, muss zunächst hinter die Psyche einer Frau geblickt werden. Die zwei wichtigsten Fragen die sich viele Frauen stellen und die sie manchmal negativ beeinflussen sind “Wirke ich wie ein leichtes Mädchen, wenn ich mich auf ein Date mit einem Fremden einlasse?” und  ”Haben wir uns so viel zu sagen, dass das Date nicht quälend langweilig oder peinlich wird?”. Zudem kommt noch der wohl häufigste Grund warum eine Frau sich gegen ein Date sträubt: Sie hat einfach zwischen Nummerntausch und Date schlichtweg das Interesse verloren und ist emotional nicht mehr involviert.

Wie du vermeidest, dass eine Frau denkt sie würde etwas unmoralisches tun

Es muss klar sein, Frauen wollen Sex – jede Frau will Sex! Ihre wunderschönen Körper sind quasi dafür geschaffen, ja sie laden dazu ein. Wenn eine Frau in einer verfänglichen Situation ihre Nummer weitergibt, ist das ein relativ klares Indiz dafür, dass sie sich einen Mann als potentiellen Sexualpartner vorstellen kann. Dennoch fühlen sich die meisten Frauen an gesellschaftliche und moralische Konventionen gebunden, die auch wir Männer ihnen auferlegen. Denn kein Mann wünscht sich eine Frau als Partnerin, die in den Augen anderer als leicht zu haben gilt und das wissen Frauen auch. Daher benötigen Frauen bisweilen Gründe, mit denen sie sexuelle Freizügigkeiten vor sich selber und auch vor Anderen rechtfertigen können. Als Mann muss man einer Frau diese Gründe liefern und dies schafft man häufig nur, wenn man nicht zu plump und offensichtlich vorgeht. Zu vermeiden sind daher Fragen nach Dates bei einem von euch beiden Zuhause, für die Sauna oder den Swingerclub. Vorschläge wie um 3 Uhr morgens mit hoch kommen um einen „Kaffee zu trinken“ oder DVD-Abend sind relativ abgedroschen. Die meisten Frauen wissen was damit gemeint ist und damit steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass sie dankend ablehnt. Einzige Ausnahmen sind: Die sexuelle Spannung und Kommunikation zwischen euch ist schon so eindeutig, das beide wissen wohin das führt oder sie macht dir selber den Vorschlag. Zudem ist es so, dass Frauen den meisten Männern einfach physisch unterlegen sind und sie ein gewisses Maß an Vertrauen benötigen, bevor sie sich in die Höhle des Löwen begeben.

Wie du ihr die Angst vor einem langweiligen Date nimmst

Wenn man von Dates spricht, kommen vielen Menschen direkt Treffen in Cafés, Restaurants oder Lounges in den Sinn, wo man stundenlang zusammensitzt und quatscht. Wenn man schon eine gute kommunikative Basis geschaffen hat und die Chemie stimmt, ist prinzipiell dagegen nichts einzuwenden. Habt ihr beim Nummerntausch und danach aber noch keine gute Connection aufbauen können und handelt es sich bei der Frau um ein schüchternes oder vielleicht sogar etwas langweiliges Mädchen, dann sollten alle Date-Aktivitäten vermieden werden, in denen ihr in die Verlegenheit kommen könntet, einen mehrstündigen Dialog – oder schlimmer noch Monolog – führen zu müssen. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Grundsätzlich empfehlen sich dabei jedoch Aktivitäten, bei denen sich Gesprächsthemen durch die Situation oder die Umgebung selber ergeben. In Frage kommen z.B. Shoppen, Museumsbesuch, Zoobesuch oder alle Arten von sportlichen Aktivitäten. Wichtig: Kommunikation und damit der Aufbau von Vertrauen sowie Nähe muss bei diesen Aktivitäten möglich sein. Kino- oder Theaterbesuche sind beim ersten Date zu vermeiden. Sitzt man gemeinsam in einem dunklen Saal und starrt die Leinwand an, könnt ihr euch nur sehr schwer kennenlernen und eine emotionale Verbindung aufbauen.

Wie du vermeidest, dass sie das Interesse an einem Date verliert

Als Faustregel kann man hier sagen: Je länger der Zeitraum zwischen Nummerntausch und Datingzeitpunkt ist, umso größer ist die Gefahr, dass das Interesse verfliegt.  Das emotionale Gedächtnis einer Frau funktioniert dabei genauso wie das normale Gedächtnis: Je weniger emotionale Verbindung beim ersten Kennenlernen entstanden ist – etwa weil sie nach einem zwei  minütigem Gespräch schon ihre Nummer herausgerückt hat – umso schneller verfliegt das Interesse. Wenn noch wenig emotionale Nähe aufgebaut wurde, sollte daher ein Date zeitnah erfolgen und möglichst nicht 08/15 sein.
Auch hier gibt es unzählige Möglichkeiten, die von Angeln über Sternwartenbesuch bis zum Kletterbesuch oder Bungee-Jumping reichen. Selbst mit einem relativ normalen Date kannst du punkten, wenn du es besonders gestaltest oder weitere unerwartete Überraschungen einbaust. So könntest du ihr selbstgemixte Cocktails beim Sonnenuntergang auf einer Aussichtsplattform servieren, anstatt einfach in eine Bar zu gehen. Zusätzlich kannst du weitere unerwartete Aktivitäten einplanen, wie etwa nach dem Inlineskaten noch in den See springen oder nachts das Freibad besuchen.

Wann ist es Zeit fürs Bett?

Das ist eine Frage, die man nicht pauschal beantworten kann. Solltet ihr aber schon vier oder fünf mehrstündige Dates verbracht haben und bis dahin noch keine wirklich eindeutig intimen Erlebnisse miteinander geteilt haben, manövrierst du dich gerade eindeutig in die „du bist wie ein Bruder für mich“ – Zone. Hast du aber dafür gesorgt, dass durch die Dates Nähe, gegenseitige Verbindung und Vertrauen entstanden sind, kannst du beim selben Date oder ein paar Tage später eins in deiner oder ihrer Wohnung ausmachen. Du bist jetzt kein Fremder mehr für sie und hast gezeigt, dass man mit dir viel und unverbindlichen Spaß haben kann – warum dann nicht auch im Bett?

Werbung:
Mein BASE

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>