Konsumierbare Hilfsmittel (für Sex!)

Hilfmittelartikel

Heutzutage gibt es Hilfsmittel für fast jede Beschwerde. Seien es nun Kapseln für den Muskelaufbau, Diätpillen oder Vitamintabletten. Doch welche Hilfsmittel existieren für die schönste Nebensache der Welt? BRNY hat recherchiert.

Längere Ausdauer im Bett, eine erhöhte Lust oder stärkere Erektion! All’ das kann angeblich durch kleine Helferchen hervorgebracht werden. Doch was taugen die Lustmacher wirklich?

„Er macht schlapp“

Männer haben es oft nicht einfach mit ihrem besten Stück. Mal kommt Mann zu schnell, mal ist die Erektion gar nicht erst vorhanden. Das alles ist belastend, es wird nach der Ursache geforscht. Der Druck ist groß, die Verzweiflung liegt auf der Hand.

In der heutigen Gesellschaft ist der Leistungsdruck unumstritten: Besser im Job, besser beim Sport oder besser in der Beziehung. Der Mensch setzt die eigenen Maßstäbe sehr hoch, wodurch auch das Verlangen nach einem besseren Sexualleben besteht. Das ist jedoch eher schlecht als recht und die Frau gerät zu kurz, wodurch die Männer mit einer Sorge mehr beschenkt werden.

Doch die heutige Medizin schafft scheinbar mit kleinen konsumierbaren Hilfsmitteln diese Probleme aus der Welt. Dabei steht dem Mann ein ganzes Arsenal an unterschiedlichen Hilfsmitteln zur Verfügung. Jedoch beinhalten fast alle dieselben Inhaltsstoffe und unterscheiden sich lediglich in ihrer Zusammensetzung und Intensivität. Außerdem können diese sowohl als Tablette, Brausetablette, als auch in kapselartiger Form vorliegen. Zusätzlich gibt es Unterscheidungen ob es ein rein pflanzliches oder chemisches Produkt ist.  So gibt es viele Mittel, die eine härtere und lang anhaltende Erektion versprechen: LeVitra, Viagra, Kamagra, Dexter, Dorovit usw. Die Liste ist scheinbar unendlich, wobei die Letzteren rein pflanzliche Produkte sind.

Zudem versprechen einige Produkte Abhilfe gegen die vorzeitige Ejakulation, wie z.B. Priligy Dapoxetine. Dabei blockiert das Dapoxetine, ganz anders als die Enzyme der Potenzmittel, den Botenstoff Serotonin, welcher für die Ejakulation zuständig ist. Dadurch kommt es nicht zur vorzeitigen Ejakulation und verlängert den Geschlechtsakt, wodurch beide auf ihre Kosten kommen sollen.

Auch Frauen haben es nicht leicht

Selbst Frauen verspüren oft über einen längeren Zeitraum eine hohe Unlust an Sex, was sich unweigerlich negativ auf ihr Alltags-und Liebesleben auswirkt. In Folge dessen bleibt die Frau unberührt und baut sich selbst im Alltag und im Beruf einen Druck auf, welcher zu hohem Stress führt.

Frauen können mit der Hilfe kleiner Helfer wahre Wunder für ihr Leben bewirken. Femigra (auch Lovegra oder Womenra genannt) hilft Frauen die Lust zu steigern und dabei sensibel die Berührungen im Bereich der Klitoris zu spüren. Erfahrungsberichten nach, sollen Frauen schneller und intensiver zu einem Orgasmus kommen, welcher ihnen natürlich eine schöne Zeit bereitet.

Doch anders als bei dem Mann, fördert dieses Hilfsmittel nicht nur die Durchblutung im Genitalbereich, sondern wirkt auch positiv im Gehirn. So stößt die Frau tatsächlich Glückshormone aus, wodurch die Lust steigt und den multiplen Orgasmen nichts mehr im Wege steht.

Nebenwirkungen

Alle Hilfsmittel wirken unterschiedlich und individuell im Körper. So können neben unglaublichen Nächten auch Nebenwirkungen auftreten, die sich in Form von Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Ohnmacht, Herzrasen, Muskelschmerzen oder Bluthochdruck zeigen können. Dabei spielt es keine große Rolle ob die Einnahme vom Mann oder von der Frau erfolgt, denn die Nebenwirkungen können bei jedem Hilfsmittel auftreten.

So sollte man bedacht zu diesen verführerischen Hilfsmitteln greifen und sich vorher von einem Arzt beraten lassen.  Zudem sind die meisten Hilfsmittel verschreibungspflichtig, wodurch ein Besuch beim Urologen oder Hausarzt notwendig ist. Wir von BRNY wünschen in jedem Fall viel Spaß beim Ausprobieren!

Werbung:
Mein BASE

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>