Niccolò Santi - Aus dem Leben eines Frauenverstehers

Ex und hopp!

Tipp Nummer 1

Ich werde in letzter Zeit immer häufiger auf so genannte „Ex zurück“-Programme angesprochen. Darin geht es darum, wie man nach einer gescheiterten Beziehung seine ehemalige Partnerin wieder zurückerobern kann. Die Zielgruppe für solche Programme und Bücher ist klar: verletzte, leicht zu beeinflussende Männer, die einen Ausweg aus ihrer schmerzhaften Situation suchen. Natürlich sind solche Menschen leicht für ein Projekt zu gewinnen, dass ihnen verspricht, die „Liebe ihres Lebens“ zurückzubekommen.
Wenn ich gefragt werde, was ich von diesen Programmen halte, dann muss ich mich jedes Mal heftig zusammenreißen, denn ich HASSE diese Art der Abzocke. Sind wir doch ehrlich zu uns selbst: Leute wie ich verdienen Geld am Schmerz anderer Leute. Ich erbringe eine Dienstleistung für Menschen, die sonst einsam und unglücklich wären, insofern mache ich Profit am Unglück anderer Menschen. Das ist auf einer Seite moralisch vielleicht nicht einwandfrei, andererseits helfe ich diesen Menschen enorm und werde entsprechend honoriert, und das ist nun einmal der Deal. Aber ich würde niemals eine Situation ausnutzen, in der ein Mann mit akutem Trennungsschmerz Hilfe sucht, um ihm dann ein Produkt zu verkaufen, das ihm sofortiges Glück verspricht. Nicht nur dass ich nicht glaube, dass es diese tollen Zauberpillen, die jedem immer bei allem helfen wirklich gibt. Ich bin auch einfach der Meinung, dass man seine Exfreundin verdammt noch mal seine Exfreundin sein lassen sollte!

Immerhin gibt es ja gute Gründe, warum sie deine Ex ist, oder? Entweder, sie hat dich abgeschossen – dann gibt es meist tatsächlich reale Hintergründe, warum sie nicht mehr mit dir zusammen sein will. Entweder liegen diese Gründe in deiner Person – das könntest du noch ändern, wenn du es unbedingt wolltest – oder sie liegen in ihrer Person – dann kannst du gar nichts ändern – oder sie liegen in anderen Faktoren. Und die kannst du meist auch nicht ändern. Also warum solltest du verzweifelt hinter etwas her rennen, was sich sowieso erledigt hat?

Wenn du dagegen derjenige warst, der es beendet hat, dann gab es auch dafür konkrete Gründe. Und die bestehen meist trotzdem. Du hast nur keine Lust mehr aufs Alleinsein oder nicht die Kraft oder den Mut, dir ein neues Leben aufzubauen. Beides keine guten Gründe, um hinter einer Frau her zu sein, vertrau mir. Fang lieber an, dein Leben neu zu ordnen! Du brauchst einen Zeitraum X, um über sie hinwegzukommen, das ist ganz normal. Immerhin sind nicht einvernehmliche Trennungen eine der traumatischsten Erfahrungen, die man machen kann – meist für beide Parteien. Aber diesen Zeitraum X brauchst du auf jeden Fall, und es ist besser, ihn jetzt zu beginnen als erst nach monatelangem, erfolglosem Kampf. Dann ist man auch früher drüber weg.
Ich kriege immer wieder die Krise, wenn mir dann erwidert wird, die Ex sei aber doch „die Eine!“ „Die Eine!“ Wenn ich das schon höre. Es gibt ungefähr 7 Milliarden Menschen auf der Welt, davon die Hälfte Frauen. Davon etwa 800 Millionen im für dich relevanten Alter. Davon sind etwa 200 Millionen Frauen einigermaßen attraktiv. Wie kommst du auf den Gedanken, du wärst so besonders, dass nur eine einzige Frau mit dir so kompatibel ist? Und wie kommst du darauf, dass es ausgerechnet deine Exfreundin ist?
Die Wahrheit ist doch: Höchstwahrscheinlich hat sie probiert, sich jemanden zu schnappen, der in ihren Augen besser ist. Und höchstwahrscheinlich hast du probiert, eine Frau zu finden, die besser für dich ist. Wenn ihr aus irgendeinem Grund wieder zusammenkommt, dann heißt das eigentlich nur, dass ihr mit eurem minimalen Aufwand nichts Besseres gefunden habt und euch aus Faulheit wieder aufeinander einlasst.

Wenn das euer Anspruch ist, dann macht das, viel Erfolg damit!

Für alle anderen: Rennt nicht eurer Ex hinterher! Sucht lieber nach neuen Herausforderungen, neuen Frauen, dann werdet ihr feststellen, dass eure Ex schnell vergessen ist. Und spätestens dann solltet ihr merken, dass sie so perfekt ja doch nicht gewesen sein kann.


Viel Spaß damit!


Euer Niccoló Santi 

Bild: CC BY-SA Bestimmte Rechte vorbehalten von Alex France

About the author

Nico

Add Comment

Click here to post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.