Niccolò Santi - Aus dem Leben eines Frauenverstehers

Allein, allein…

Habe gestern Nacht vor dem Fernseher rumgesessen und mir “Die purpurnen Flüsse” Teil 1 und 2 angesehen. Ziemlich geile Filme, mit einem überrageden Jean Reno und einer Story, die von der ersten bis zur letzten Sekunde feselt…

Nicht gerade das, womit ein Aufreißer seinen Abend so verbringen sollte? Nun ja, ich habe den Tag schon damit zugebracht, beim Fitnesstraining die Nummer einer wunderschönen Frau zu bekommen und habe mir für das Wochenende Dates mit zwei tollen Blondinen fest gemacht.

Den Abend habe ich trotzdem alleine verbracht. Warum, fragt ihr euch?

Ganz sicher nicht aus Mangel an Alternativen. Tatsächlich hat mich kurz, bevor ich den ersten Film angeworfen habe, noch eine Dame angeschrieben, ob ich nicht die Nacht mit ihr verbringen wolle. Ich hatte mich aus verschiedenen Gründen vor Kurzem dafür entschlossen, mich mit dieser Frau nicht mehr zu treffen und ihr das auch so mitgeteilt, obwohl sie wunderschön und ziemlich verdorben ist. Es war mehr etwas persönliches, was mich an ihr störte, ihr Wesen, das ich nicht mehr am Kopf haben wollte. Aber sie fragte trotzdem. Ich blieb konsequent und verbrachte lieber die Nacht alleine in meinem Appartement, anstatt Sex mit dieser Frau zu haben – eine Entscheidung, die viele Männer sicher anders getroffen hätten. Sie hätten eher mit einer Frau geschlafen, die sie eigentlich nicht mehr sehen wollten, anstatt einen Abend allein zu verbringen. Und genau deshalb sind die meisten Männer nicht alles das, was sie sein könnten.

Sie machen zu viele Kompromisse, gehen an jedes Abenteuer mit einer Frau heran, als wäre es ihre letzte Möglichkeit auf Sex, verströmen Bedürftigkeit aus jeder Pore wie ein Junkie – und scheitern genau deswegen so oft, wenn es darum geht, interessante Ladys zu verführen.

Bei einem echten Aufreißer merkt eine Frau, dass der Mann es nicht “nötig hat”, sie direkt ins Bett zu bekommen, und genau deswegen wird es umso wahrscheinlicher, dass es genau da hin geht – in sein Bett, oder wenigstens auf die Toilette der Disko oder den Rücksitz des Autos.

Ich habe in meinem Leben wesentlich öfter “Nein” als “Ja” gesagt, wenn ich die Möglichkeit hatte, Sex mit einer Frau zu haben, die ich nicht unbedingt wollte.

Und das ist es, was zu einem großen Teil meinen Erfolg mit Frauen ausmacht!

Und genau das solltet ihr auch tun! Frauen spüren, dass ihr unabhängig von Sex seid, und werden euch dann nur umso mehr wollen! Also verbringt lieber mal einen Abend allein, anstatt um jeden Preis irgendeine Braut flachzulegen! Ich könnte euch einen Film leihen, ich habe “Der Pate” noch hier rumliegen…

Machts gut!

Euer Niccoló Santi

BIld: CC BY

About the author

Nico

Add Comment

Click here to post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.